6. Netzwerktagung des Kindernetzwerks Industrieviertel

Die 6. Netzwerktagung des Kindernetzwerks Industrieviertel mit dem Thema

"Das unbetreute Kind - Vernetzung ein Markt"

fand am 24.5.2013 von 9 bis 13 Uhr im Mehrzwecksaal der Dr. Erwin Schmuttermeier Schule (Hinterbrühl) statt.

 

In den Bezirken des Industrieviertels stehen viele unterschiedliche pädagogische und therapeutische Angebote und Hilfen in den Beratungsstellen, in der Jugendwohlfahrt, in den Schulen, in privaten Praxen und in den Ambulanzen für Kinder und Jugendliche sowie deren Familien zur Verfügung. Die Tagung sollte einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote geben und einen weiteren Schritt zur Klärung beitragen, wer wofür zuständig ist und wie in diesem Bereich besser kooperiert werden kann.

 

Im Rahmen der Tagung wurde an einem gemeinsamen Verständnis von

  • Prävention
  • offener Beratung
  • interdisziplinärer Diagnostik
  • therapeutischen, medizinischen und pädagogischen Betreuungs-, Förderungs- und Behandlungsangeboten und der
  • Arbeit an der Integration in das Umfeld des/r PatientIn gearbeitet.

Und hinterfragt was das für die Zusammenarbeit bedeutet.

  • Was kann das alles dem Kind in der Schule nützen?
  • Wer koordiniert alle Anstrengungen um das Kind?

 

Gleichzeitig sollte ein Marktplatz der Angebote im Industrieviertel entstehen, um uns einen praktischen Überblick über die Betreuungs- und Behandlungsmöglichkeiten im ambulanten Bereich zu verschaffen.

Dazu wurden die Einrichtungen ersucht, ihre Einrichtung mit ihren Angeboten auf einer Flipchart-Seite (A1 senkrecht) zu präsentieren. Zudem konnte Informationsmaterial mitgebracht werden.

 

Im Anschluss an die Tagung fand ein gemeinsamer Ausklang statt.

 

Derzeit wird an einem Bericht über die Tagung gearbeitet. Diesen werden Sie an dieser Stelle finden.